NutriAct steht für „Nutritional Intervention: Food Patterns, Behavior, and Products“

© DIfE

 

Das Durchschnittsalter der europäischen Bevölkerung steigt stetig. Wir stehen sowohl international als auch regional gesellschaftlichen Problemen gegenüber, für die Lösungen gefunden werden müssen. Das große Ziel von NutriAct ist es, dies auf dem Ernährungssektor zu tun. Neues Wissen und praktische Lösungen in diversen Disziplinen sollen generiert und kombiniert werden. Grundlage dafür ist ein Netzwerk neu geschlossener Kooperationen, das Institute und Firmen mit verschiedensten Ausrichtungen verbindet. Experimentelle, klinische und epidemiologische Ernährungsforschung werden neben Verhaltensforschung mit Pharmakologie und letztendlich mit Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelproduktion zusammengebracht. Die Verbundpartner aus Wissenschaft und Wirtschaft wollen so eine Ernährungsstrategie für 50 bis 70-jährige erstellen, die leicht zu akzeptieren und umzusetzen ist. Dazu gehört auch die Entwicklung schmackhafter Produkte mit einer altersgerechten Nährstoffzusammensetzung.

Das NutriAct–Logo setzt sich zusammen aus einer Ähre, einer Erbsenschote und einem Olivenzweig und repräsentiert die Nährstoffe, die im Cluster hauptsächlich betrachtet werden – Ballaststoffe, Pflanzenproteine und ungesättigte Fettsäuren.

36. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V.

Vom 08.-10.10.2020 findet die 36. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft in Leipzig sowohl als Präsenz- als auch als Livestream-Veranstaltung statt. In der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V. arbeiten über 20 verschiedene Berufsgruppen mit dem Ziel zusammen, die Ursachen und Folgen der Adipositas zu erforschen und eine optimale Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Adipositas in Deutschland zu gewährleisten. Unter dem Motto: „Facettenreiche Adipositas braucht vielfältige Ansätze“ hat die DAG hat eine attraktive und informative Tagung rund um die vielfältigen Herausforderungen des Themas Adipositas zusammengestellt. Dabei werden Themen im Zusammenhang mit der Prävention, den ursächlichen Mechanismen, einer effektiven Therapie der Adipositas, aber auch der Stigmatisierung von Menschen mit Adipositas besprochen und damit auch soziokulturelle und psychologische Faktoren sowie soziale Auswirkungen von Adipositas berücksichtigt. Zudem sollen die aktuellsten Ergebnisse der wissenschaftlichen Aktivitäten auf dem Gebiet der Adipositasforschung in Deutschland vorgestellt und diskutiert werden. Nähere Informationen und einen Link zur Anmeldung finden sie unter https://dag-kongress.de/.

                            



 

 

 

 

Online-Umfrage Probieren Sie gerne etwas Neues aus? Oder greifen Sie lieber zu bereits Bekanntem?

 

Für unsere neue Online-Studie an der Universität Potsdam unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Warschburger suchen wir ab sofort zahlreiche Teilnehmer*innen!

Wir interessieren uns unter anderem dafür, wie und warum Sie essen, was Sie essen. Hierfür haben wir einen abwechslungsreichen Fragebogen für Sie zusammengestellt, der neben Fragen zu Ihren persönlichen Ess- und Ernährungsgewohnheiten auch ein kurzes, spannendes Online-Experiment sowie eine Auswahl ansprechender Nahrungsmittelfotos umfasst.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann möchten wir Sie hiermit ganz herzlich zur Teilnahme einladen. Die Beantwortung des gesamten Fragebogens wird etwa 30 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Ihre Teilnahme wird uns helfen, bestimmte Ess- und Ernährungsgewohnheiten noch besser zu verstehen – und Ihnen einen spannenden Einblick in Ihre persönliche Ernährungsweise geben.

Noch ein Hinweis:Bitte füllen Sie den Fragebogen am PC oder Laptop aus. Eine Bearbeitung am Smartphone oder Tablet ist nicht möglich.

Zum Fragebogen

Am Ende des Fragebogens werden wir Sie zu einer zweiten und deutlich kürzeren (etwa fünfminütigen) Befragung einladen, und würden uns sehr freuen, wenn Sie auch an dieser Befragung teilnehmen könnten. Gerne können Sie den Link an andere Personen in Ihrem privaten Umfeld weiterleiten – je mehr Personen teilnehmen, desto besser.

Wir bedanken uns schon jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

Ihre Abteilung der Beratungspsychologie der Universität Potsdam

 

 

Teilnehmer*innen für Online-Studien gesucht

Wir suchen Teilnehmer*innen für Online-Studien zum Thema Essverhalten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier