NutriAct – Familienstudie

Wir suchen Teilnehmer*innen für eine Online-Studie zum Essverhalten in der Familie

Worum geht es bei NutriAct ?

Im NutriAct Projekt geht um die Frage, welche Faktoren die Gestaltung von Essen und Trinken im Erwachsenenalter beeinflussen. Dabei interessiert besonders, ob und wie die Nahrungsauswahl im Erwachsenenalter durch die früheren Erfahrungen im Elternhaus geprägt ist und welcher Einfluss von späteren Lebenspartnern ausgeht.

Die Teilnehmenden beantworten dazu im Internet Fragen zum eigenen Ess-/Ernährungsverhalten zum Beispiel dem üblichen Lebensmittelverzehr, Essgewohnheiten, Mahlzeitenstruktur, Umgang mit Lebensmitteln, Essregeln in der Familie, Geschmack und Geruch, Wohlbefinden aber auch zum Lebensstil wie Bewegung, Rauchen und Alkoholkonsum.

 

Wer kann teilnehmen?

Gesucht sind Ehepaare oder Lebensgemeinschaften sowie Geschwister des einen oder des anderen Partners im Alter von 50 bis 70 Jahren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Informationsbroschüre und im Flyer zur Familienstudie.


Bei Fragen und zur Anmeldung kontaktieren Sie uns gerne unter:

Humanstudienzentrum des DIfE
E-Mail: Familienstudie@dife.de
Telefon: 033200 88 2530

 

Stress-Essen in Zeiten von Corona

Das Neuroimaging Center der Technischen Universität München sucht Studienteilnehmer*innen für eine MRT Studie

Im Rahmen einer MRT Studie des TUM Neuroimaging Centers werden zwei Trainingsprogramme hinsichtlich ihrer Wirkung auf einen gesunden und bewussten Lebensstil mit Fokus auf das Essverhalten untersucht.

Wer kann teilnehmen?
Wenn Sie an der Studie teilnehmen wollen, sollten Sie sich gestresst fühlen und die Tendenz haben mehr zu essen, wenn Sie unter Stress leiden.
Sie sollten rechtshändig sein, keine oder nur sehr geringe Vorkenntnisse im Bereich der Meditation haben, gesund sein und nicht unter psychiatrischen oder neurologischen Erkrankungen leiden. Auch sollten Sie sich weder rein vegetarisch noch rein vegan ernähren.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Interesse melden Sie sich bitte zu einem Vorgespräch bei Alyssa Torske unter der E-Mail: alyssa.torske@tum.de