Teilprojekt 3 Biomonitoring

Biomonitoring von Ernährungs- und Effektmarkern

Prof. Dr. Tanja Schwerdtle, Projektsprecherin, Universität Potsdam, Nuthetal; Prof. Dr. Burkhard Kleuser, Prof. Dr. Jens Raila, Universität Potsdam, Nuthetal; Prof. Dr. Tilman Grune, Prof. Dr. Michael Blaut, Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), Nuthetal; Prof. Dr. med. Joachim Spranger, Charité – Universitätsmedizin Berlin; Prof. Dr. Hajo Haase, Technische Universität Berlin; Dr. Harald Seitz, Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie (IZI), Potsdam

Das Teilprojekt 3 untersucht anhand neuer Biomarker den möglichen Effekt der Ernährung auf Alterungsprozesse des menschlichen Organismus. Die Biomarker geben Hinweise auf die Aufnahme bestimmter Lebensmittel und Inhaltsstoffe und lassen Aussagen darüber zu, ob diese Stoffe gesundheitlich präventiv oder schädlich wirken.

Zunächst werden bereits in der Förderphase 1 identifizierte und validierte Biomarker quantifiziert sowie neue Expositions- und Effektbiomarker bestimmt und analysiert.

Die Datenbasis liefern Probanden der NutriAct Interventionsstudie (Projekt Z2), der MoKaRi Intervention in enger Kooperation mit NutriCard sowie der ProAid Studie in Zusammenarbeit mit der NutriAct Nachwuchsgruppe.

Gemeinsam mit der Auswertung der Interventionsstudien soll die Biomarkeranalyse eine wissenschaftliche Basis für altersorientierte Ernährungsempfehlungen und die Entwicklung von Produkten für eine altersorientierte Ernährung bilden.

 

Partner aus der Wirtschaft:

BioAnalyt GmbH, Teltow; Medipan GmbH, Dahlewitz; Agilent Technologies, Frankfurt am Main